TakeRisk.Net

Zuerich-Domains stehen vor der Einführung

Zuerich-Domains stehen vor der Einführung
Juni 01
11:06 2019

Der Kanton Zürich bekommt mit den Zuerich-Domains eine eigene Domainendung. Die Regeln wer genau eine derartige Domain reservieren darf, sind noch nicht ganz klar. Aber erste Hoster und Internet Provider fangen an, Vorreservationen entgegenzunehmen. Soviel ist bis jetzt bekannt:

Tagesanzeiger.ch berichtet über die Zuerich-Domains:

„Wie Projektleiter Can Arikan vom Amt für Wirtschaft und Arbeit sagt, will sich der Kanton die Endung nicht nur sichern, um selbst wichtige Adressen wie www.kanton.zuerich besetzen zu können. Er denkt einen Schritt weiter: Unter bestimmten Bedingungen soll es möglich sein, dass auch Private und Firmen Adressen erwerben, zum Beispiel www.hotel.zuerich oder www.ausgang.zuerich. Der Kanton wird dadurch selbst zum Anbieter von Internet-Domains, ähnlich wie die Stiftung Switch, welche die ‚.ch‘- und ‚.li‘-Adressen vergibt und verwaltet.“

Der Kanton Zürich hat noch nicht veröffentlicht, wie weit der Kreis möglicher Domaineigentümer gefasst wird. Entschieden ist nur, dass nicht jedermann Zuerich-Domains registrieren darf.

Can Arikan:

„Wir denken an Leuchttürme, an wichtige Zürcher Institutionen und Firmen.“

Falls dieses Konzept realisiert wird, ist jede erfolgreich registrierte Zuerich-Domain eine Auszeichung und ein Beleg für „excellence“. Nicht nur Firmen aus der Stadt Zürich, sondern aus dem ganzen Kanton Zürich sind für die Registrierung einer Zürich-Domain qualifiziert. Die Niederlassung einer deutschen Firma im Kanton Zürich ist beispielsweise genauso berechtigt, Zuerich-Domains zu erwerben, wie eine Schweizer Firma aus der Stadt Zürich.

Mit Zuerich-Domains kann sich Zürich und die Züricher Wirtschaft besser im Internet präsentieren. Jeder kann den Inhaber einer Zuerich-Domain sofort mit Zuerich in Zusammenhang bringen. Viele bestehende Domains haben das Wort „Zuerich“ als Bestandteil. Die Gerichte in Zürich könnten beispielsweise statt unter www.gerichte-zh.ch einfach unter gerichte.zuerich erreichbar sein.

Die Darstellung mit der Zuerich-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains und Zuerich-Domains. Die Übertragung der Ergebnisse der Berlin-Studie auf die Zuerich-Domains und Swiss-Domains gilt insbesonders auch deshalb, weil die Zuerich-Domains und die Swiss-Domains wie die Berlin-Domains zu den Geo-Domains gehören. Google nutzt bei der Darstellung der Suchergebnisse bei den Geo-Domains nicht nur den eingegebenen Suchbegriff, sondern auch die IP Adresse des Suchenden, wobei dann Domains bevorzugt werden, die zu der IP Adresse besser passen.

Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Quelle:

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter