Sportler

Verpackungen schützen Produkte vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit, Schmutz und Staub. Tatsächlich sind sie aber soviel mehr, denn sie haben vor allem eine Signalwirkung. Mit der richtigen Verpackung lassen sich Kunden gewinnen, Eindrücke schaffen, die Unternehmenskultur repräsentieren und Begeisterung erzeugen. Dabei kommt es bei Weitem nicht nur auf die funktionalen Eigenschaften, sondern insbesondere auf die feinen Details an. Die umweltfreundliche Verpackungsherstellung bei PM Mayer ist eine Fabrikation aus Leidenschaft und bietet eine große Auswahl an Verpackungslösungen. Zeit, sich die hochwertigen Variationen einmal näher anzuschauen.

Von klassischen Allroundern und individuellen Verpackungslösungen

Verkauft ein Unternehmen Produkte, sind es zuerst die Verpackungen, mit denen Konsumenten in Berührung kommen. Der erste Eindruck ist daher in der Regel entscheidend, ob aus dem Interesse am Produkt ein Kauf resultiert.

Hochwertige Klassiker wie

– Kosmetikfaltschachteln
– Faltschachteln mit Einstecklasche und
– Stülpschachteln

geben sich ein Stelldichein mit individuellen Verpackungslösungen für Produkte, die in keine Schublade passen. Dies können beispielsweise Mehrkomponentenschachteln sein, welche mit ihrem einzigartigen Materialmix begeistern. Eine Box aus starker Pappe, im Inneren ausgekleidet mit feinem Samt – wer kann solch ein Schmuckstück schon sein Eigen nennen? PM Mayer bietet Individualisten daher eine große Auswahl an exklusiven, produktspezifisch abgestimmten Verpackungslösungen.

Nachhaltige Verpackungen: eine Ode an den Klimaschutz

Wie wichtig die umweltfreundliche Verpackungsherstellung bei PM Mayer ist, zeigt ein Blick auf die Plastikberge der Meere. Bei der Herstellung modernster Verpackungslösungen ist es daher entscheidend, den CO2-Ausstoß in höchstmöglichem Maße zu senken. Auch wenn ein Vollverzicht bei der Herstellung nicht immer möglich ist, so gilt es, Klimaneutralität durch einen CO2-Ausgleich herzustellen – bedeutet, dass der CO2-Verbrauch an einer anderen Stelle des Fertigungsprozesses einzusparen ist.

Nachhaltigkeit ist bei Verpackungen aber auch im Hinblick auf die Recycelfähigkeit essenziell. Dabei werden Naturprodukte wie beispielsweise Holz, Zellulose und Hanf gewonnen, um sie zu umweltfreundlichen Verpackungen zu verarbeiten. Entsorgt sie der Verbraucher, werden die Verpackungen in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Auf diese Weise lässt sich Müll global stark reduzieren.

Fazit

Unternehmen sind gut damit beraten, bei Verpackungen auf hochwertige Klassiker und individuelle Lösungen zu setzen, bei denen der umweltfreundliche Aspekt – für den Konsumenten prominent sichtbar – in den Fokus rückt.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.