Gelebte Nachhaltigkeit

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, hat im diesjährigen Sustainability Assessment der Rating-Organisation EcoVadis Silber für nachhaltiges, ethisches und verantwortungsbewusstes Handeln erzielt.

«In der Gesamtbewertung des Sustainability-Ratings hat sich R&M innerhalb eines Jahres um 30 Prozent verbessert und liegt deutlich über dem Mittelwert der Branche. Das ist ein wichtiger Erfolg für die gesamte Gruppe. Die Auszeichnung mit dem EcoVadis Silber-Award unterstreicht die nachhaltige Wirkung unserer Massnahmen und Prozesse. Das gilt für den Schutz von Klima und Umwelt, für Beschaffung und geschäftliche Ethik sowie für Arbeits- und Menschenrechte gleichermassen»

betont CEO Michel Riva.

Nachhaltigkeit zählt zur Tradition und zu den strategischen Zielen des Netzwerkspezialisten. Sie ist fester Bestandteil der Kultur des unabhängigen Familienunternehmens. R&M orientiert sich am 17-Punkte-Programm der UN und an den zehn Prinzipien des UN Global Compact. Der jährlich im Frühjahr publizierte Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert die Fortschritte im Detail und macht sie für den Markt transparent.

Das Familienunternehmen hat seine Nachhaltigkeitsstrategie Anfang 2021 präzisiert und weitere messbare Ziele definiert. Elf der weltweit 14 R&M Werke wenden ein Umweltmanagementsystem an, das nach ISO 14001 zertifiziert ist. R&M will bis 2030 den CO2-Ausstoss der Werke halbieren und bis 2050 weltweit klimaneutral produzieren. Zur Beobachtung wurde eine wissenschaftlich basierte CO2-Bilanzierung gestartet. R&M legt höchsten Wert auf ethisch einwandfreies Verhalten, Bildung, Gleichberechtigung, Arbeits- und Menschenrechte und Nachhaltigkeit in der Lieferkette. In all diesen Handlungsfeldern hat sich R&M gemäss EcoVadis-Bewertung stark verbessert.

Gute Connectivity-Infrastrukturen dienen der Gesellschaft, davon ist R&M überzeugt. Sie fördern die Vernetzung und Effizienzsteigerung und können unter anderem dazu beitragen, zeitraubende Geschäftsreisen und klimabelastenden Autoverkehr zu reduzieren.

Die Nachhaltigkeitsziele 2030, deren operative Realisierung, den Beitrag zu den 17 UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung der zehn Prinzipien nachhaltiger Unternehmen nach UN Global Compact zeigt R&M nun auch in einer detaillierten Nachhaltigkeits-Roadmap.

«An der nachhaltigen Infrastruktur von morgen zu arbeiten und die Connectivity weltweit kontinuierlich zu verbessern, motiviert uns jeden Tag.»

Michel Riva, CEO R&M

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.