TakeRisk.Net

Warum Nothilfe so wichtig ist

Warum Nothilfe so wichtig ist
Oktober 28
15:50 2017

Wie können wir Nothilfe leisten, wenn wir in unerwarteten Situationen völlig überfordert sind? Ein Beispiel, warum Nothilfe wichtig ist.

Warum Nothilfe so wichtig ist

Es war ein ganz normaler Tag, als wir Zugsanitäter in unserem Militärfahrzeug unterwegs waren. Zumindest am Anfang. Die Vorfreude auf den abendlichen Ausgang war gross, die Diskussion drehte sich klar um die Wahl des Restaurants. Doch es kam anders. Der Begriff Nothilfe bekam für mich zum ersten Mal ein konkretes Gesicht.

Plötzlich fuhren wir auf einer Strasse an einen Unfall heran. Ein Motorrad lag am Boden, daneben ein Mann, der laut schrie. Etwas davon entfernt ein VW-Bus mit einer Beule seitlich und zwei Insassen, die still auf das Armaturenbrett gebeugt lagen. Allesamt waren im Gesicht bleich und daneben lag Blut. Wir als Zugsanitäter hätten wissen müssen, was zu tun ist. Dieses Erlebnis habe ich darum nie vergessen. Wir alle versagten völlig… Wir waren ein Chaostrupp. Aufgewühlt, überfordert und hilflos. Unsere Patienten wären wohl alle gestorben. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine Übung, allerdings um eine sehr überzeugende. Ich verstehe heute Menschen, die sich an einem Unfallort völlig falsch verhalten, obschon sie es eigentlich besser wüssten.

Anders reagieren, aber wie?

Der Ausgang am Abend war von einem einzigen Thema bestimmt. Mein Appetit liess zu wünschen übrig und ich konnte mein Essen gar nicht recht geniessen. Zu gross war die Frage, warum unsere Nothilfe versagt hatte. Glücklicherweise bin ich nie mehr in eine ähnliche Situation gekommen. Darüber bin ich sehr froh. Trotzdem habe ich damals erkannt, wie wichtig Menschen sind, die Ruhe bewahren und erste Hilfe leisten.

Nothilfe bewusst planen

Vielleicht sind wir im Moment nicht so flexibel, vielleicht brauchen wir mehr Distanz. Als beruflicher Nothelfer sind die wenigsten von uns ausgebildet. Nun geht es bei Nothilfe nicht nur um Menschen aus meinem sozialen Umfeld oder aus meiner Region. Not im Sinn von Hunger und sozialer Armut ist weltweit ein Thema. Zum Beispiel in Afrika. Wo beispielsweise Krieg herrscht, wo Wasser fehlt. Genau dort gibt es Menschen, die aus einer inneren Berufung heraus helfen. Sie brauchen Unterstützung. In Form von Finanzen, Hilfsgütern und vielem mehr. Nothilfe kann ganz konkret gelebt werden, indem wir genau solche Hilfsorganisationen unterstützen.

«Hinsehen. Handeln.» schreibt zum Beispiel tearfund auf seiner Webseite und bringt den Begriff Nothilfe damit auf den Punkt!

>> Tearfund.ch
>> Andreas-Räber.ch

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by