Stretchfolie

Verpackungslösungen sind erforderlich, um das Gut sicher lagern und transportieren zu können. Es gibt diverse Optionen, sodass für jedes Gut die richtige Verpackung verwendet werden kann. Dies ist besonders wichtig, da jedes Gut seine Eigenschaften mitbringt, die berücksichtigt werden müssen. Sollte es nötig sein, kann die Verpackung auch speziell optimiert werden.

Arten der Verpackung und Eigenschaften verschiedener Verpackungslösungen

Verpackungen aus Holz können sehr grossen Belastungen standhalten. Es gibt von der Leichtbaukiste bis hin zu der Seefrachtkiste sehr viele Variationen. Auch in Kombination mit Karton oder VCI- Folien eignen sie sich gut.

Schrumpfverpackungen sind eine kostengünstige und effiziente Transportverpackung. Die Folie ist leicht, sehr reissfest und wasserfest und schützt das zu transportierende Gut vor verschiedenen Witterungseinflüssen, wie zum Beispiel Staubwasser und Spritzwasser. Keinen Schutz hingegen bietet die Folie jedoch vor mechanischen Einflüssen, wie zum Beispiel Schlägen und Zusammenstössen. Die Kostenkomponente ist sehr günstig, was die Verpackungsleistung, das Volumen und das Transportgewicht betrifft. Ergänzend ist ein schnelles Auspacken möglich, wodurch in diesem Fall wenig Abfall verursacht wird.

In der Metallindustrie ist der Korrosionsschutz während der Lagerhaltung und während dem Versand von elementarer Bedeutung. Bei allen Transportverpackungen kann die VCI- Methode und die Trockenmittelmethode angewendet werden, wobei der Konservierungszeitraum bis zu Vierundzwanzig Monate anhält.

Der Container hat verschiedene Vorteile. Bei der Lagerung, der Sicherheit und Umschlag während des Transportes, findet eine einheitliche Raumnutzung statt, was sich in hohem Masse auf die Effizienz und die Kosten auswirkt. Die Grössen sind standardisiert und durch die Kühlcontainer und die Isoliercontainer besteht die Möglichkeit der Themperaturkontrolle. Durch die Versiegelung und den Sichtschutz wird ergänzend ein hoher Diebstahlschutz gewährleistet.

Gefahrengut bringt im Güterverkehr enorme Risiken und Gefahren mit sich und erfordert daher einen fachgerechten Umgang und eine klare Dokumentation. Es müssen die gesetzlichen Verordnungen zur Klassifizierung, Kennzeichnung und Verpackung durch ein geschultes Personal eingehalten werden und die nötigen Beförderungsdokumente vorliegen.

Um weitere Informationen zu erhalten und die Thematik der Verpackungen zu vertiefen und zu verinnerlichen, ist im Folgenden ein Link angegeben:

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.