TakeRisk.Net

Schweizer Netzwerkspezialist mit zwei entscheidenden Neuerungen

Schweizer Netzwerkspezialist mit zwei entscheidenden Neuerungen
Juli 10
18:10 2019

Die Direct Attach-Dose (DA Dose) verzichtet auf herkömmliche mechanische Befestigungen für die RJ45- und LC Duplex-Anschlussmodule. Sie fixieren selbsttätig. Installateure müssen die Kupplungen nur noch in die Modulaufnahmen drücken. Deshalb heisst die Montagetechnik «Direct Attach» (direkte Befestigung).

Ausserdem lässt sich die einmal verbaute Dose komplett von vorne bedienen. Eine einzige Schraube öffnet die Blende und damit den frontseitigen Zugang ins Gehäuse, zu den zwei Steckplätzen, der Beschaltung und den Kabeln. Das erleichtert allfällige spätere Änderungen an der Installation und die Demontage vor Malerarbeiten.

Bei Direct Attach-Dosen von R&M entfällt die herkömmliche mechanische Befestigung der RJ45- bzw. LC Duplex-Module. Die Kupplungen rasten selbsttätig in die Modulträger ein

Bei Direct Attach-Dosen von R&M entfällt die herkömmliche mechanische Befestigung der RJ45- bzw. LC Duplex-Module. Die Kupplungen rasten selbsttätig in die Modulträger ein

Die DA Dose bringt den Zugang zu lokalen Datennetzen in die Büros und Wohnungen. Sie eignet sich auch für Schulungs- und Praxisräume sowie Shops und vergleichbare Anwendungsgebiete. Format und Design entsprechen dem Feller- bzw. EDIZIOdue©-Programm. Das R&M-Sortiment umfasst Varianten für die Kanal-, auf Putz- und unter Putz-Montage, sowie FLF.

Bei Kupferverkabelung lässt sich die Dose mit sämtlichen RJ45-Modulen aus dem R&Mfreenet-Programm bestücken. Bei fiberoptischer Verkabelung übernehmen LC Duplex-Kupplungen die Anschlussaufgabe. Die DA Dose bietet Platz für die kombinierte Kupfer- und Glasfaserverkabelung. So lassen sich die Anschlussstellen für Ultrabreitband-Netze vorbereiten.

Bei der Direct Attach-Montagetechnik rasten Nuten in den äusseren Kanten der Module direkt in die Träger innerhalb der Dose ein. Montagehilfen wie Schlitten, Schrauben oder Klammern entfallen. Die toleranzfreie Führung auf allen vier Seiten kompensiert den Zug und den Druck der Kabel. Dadurch können die Module nicht verkanten. Das Steckgesicht sitzt immer frontbündig in der Dose. So erfüllt die DA Dose auch die ästhetischen Wünsche der Anwender.

Das Label lässt sich frei beschriften. Schliesslich passen die R&M-Sicherheitskomponenten zu dem neuen Dosen-Programm. Damit lassen sich die Anschlüsse farblich kennzeichnen und vor Manipulation bzw. Fehlbedienung schützen.

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter