R&M steigert Produktion von Glasfaserkabe

Kabelwerk in Tschechien wird weiter ausgebaut. Kompetenz in Kabelfertigung und Fiberoptik gebündelt. Installationsfertige Verkabelung und vorkonfektionierte Kabelassemblies gefragt.

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, erweitert seine Produktionskapazitäten im Kabelwerk in Děčín, Tschechien. Bis Ende 2022 investiert R&M mehrere Millionen Schweizer Franken in neue Produktionslagen für Glasfaserkabel.

Im R&M-Kabelwerk in Tschechien werden Standard- und Spezial-Glasfaserkabel für unterschiedlichste Märkte und Anwendungsgebiete gefertigt. R&M bündelt das Know-how in der Kabelfertigung und Fiberoptik-Connectivity, um vorkonfektionierte, installationsfertige Kabelassemblies herzustellen.
Im R&M-Kabelwerk in Tschechien werden Standard- und Spezial-Glasfaserkabel für unterschiedlichste Märkte und Anwendungsgebiete gefertigt. R&M bündelt das Know-how in der Kabelfertigung und Fiberoptik-Connectivity, um vorkonfektionierte, installationsfertige Kabelassemblies herzustellen.

Das Werk arbeitet seit der Übernahme durch R&M im Jahr 2018 an der Kapazitätsgrenze. «Die hohe Nachfrage nach Glasfaserverkabelungen hält wie erwartet weiter an. Deshalb erweitern und optimieren wir unsere Kabelproduktion», sagt Andreas Rüsseler, CMO R&M.

Telekom-, Internet- und Cloud-Industrien investieren nach wie vor verstärkt in den Ausbau von Glasfasernetzen. Zusätzlich wächst auch das 5G-Ökosystem. Der 5G-Ausbau benötigt engmaschige Glasfasernetze zwischen Antennen, Core-Netzen und Edge-Rechenzentren. Weitere Wachstumsmärkte, die neue, leistungsfähige Glasfasernetze erfordern, sind: Smart Cities, Smart Buildings, Smart Mobility, Gesundheitsversorgung und automatisierte Fabriken.

R&M hatte das Kabelwerk in Děčín 2018 in die Gruppe integriert, um das Portfolio der Netzwerk- und Verbindungstechnik zu erweitern.

Eigenes Kabelwerk macht R&M unabhängig

«Das eigene Kabelwerk mit mehr als 50 erfahrenen Fachkräften macht uns unabhängig und reaktionsschnell. Im Verbund mit unseren Fiberoptik-Werken im In- und Ausland lassen sich beliebige Glasfaser- Assemblies, Spezialkonfektionen oder projektbezogene Gesamtpakete für mittlere und grössere Netzwerk-Rollouts aus einer Hand anbieten»

 

Andreas Rüsseler, CMO R&M
Andreas Rüsseler, CMO R&M

betont Andreas Rüsseler. Künftig arbeitet das Werk im Drei-Schicht-Betrieb, um die Produktionskapazität weiter zu steigern und die erhöhte Nachfrage schnell bedienen zu können.

R&M liefert neben Glasfaser-Standardkabeln auch kundenspezifisc

ndungen. Gleichzeitig bedient R&M den Telekom-, Mobilfunk- und 5G-Markt, Metronetze und Internet-Exchanges mit Glasfaserkabeln. Zu den weiteren Absatzmärkten zählen Lösungen für das Access-Netzwerk, Fiber-to-the-Home-Anbindungen (FTTH), lokale Datennetze (LAN) und glasfaserbasierte Lösungen für die Gebäudeautomatisierung.

Ebenso unterstützt R&M die Evolution von Gebäuden zu Smart Buildings. Das Verkabelungsprogramm ist auf die All-over-IP-Gebäudeautomation ausgelegt. Es reicht vom Gebäudeeintrittspunkt über die strukturierte Gebäudeverkabelung und Digital-Ceiling-Infrastruktur bis zu Single Pair Ethernet für das Internet of Things.

Installationsfertige Verkabelung gefragt

«Der Markt fordert installationsfertige, passgenaue und vor allem kurzfristige Lieferungen, denn auf den Baustellen fehlen Fachpersonal, Präzisionswerkzeuge, Messgeräte und die Zeit zum Spleissen»

berichtet Andreas Rüsseler.

«Wir bündeln unser Know-how in der Kabelfertigung, Fiberoptik-Connectivity und Glasfaser-Verteiltechnik, damit sich Kunden und Projektmanager nicht mehr um die Details der Verkabelung kümmern müssen».

Installationsfertige Assemblies werden mit eigengefertigten R&M-Steckern ausgestattet und werksgeprüft ausgeliefert. Das Portfolio vorkonfektionierbarer Produkte umfasst MPO-Trunkkabel, Breakout-, Harness- und Multifiber-Kabel, Rangierkabel und Pigtails. R&M konfektioniert neben Standard 19″ Spleisspanel auch hochkompakte Verteilermodule sowie optische Hauptverteilersysteme (ODF) für Telecom und RZ-Anwendungen.

R&M verwendet Kabel, die für die hauseigenen Stecker und deren Assemblierungsprozess optimiert worden sind. So lassen sich Toleranzen und Dämpfungsverluste vermeiden. «In der Fertigung und Assemblierung von Kabeln und Connectivity wenden wir branchenweit führende Qualitätsmassstäbe an. So werden die Kriterien von High-Performance- und Premium-Anwendungen erfüllt», betont Andreas Rüsseler.

Innovationen wie schrumpfarme Kabel entwickelt

Als Innovationstreiber bringt R&M die Kabeltechnologie weiter voran, wie z. B. die Entwicklung von schrumpfarmen Kabeln. Zum Einsatz kommen neue Kunststoffe und verbesserte Fertigungsverfahren, um das Kabelschrumpfen positiv zu beeinflussen.

Spezielle Erfolge verzeichnet R&M mit sogenannten Mikrokabeln, welche auf Einblasfähigkeit in erdverlegte Rohre optimiert sind. Das Werk in Tschechien konstruiert auch Erd-, Drop- und Freiluftkabel für alle unter- und oberirdischen Verlegearten sowie für harte Einsatzbedingungen wie z.B. Umgebungen mit chemischen, mechanischen und klimatischen Belastungen. Kabel mit erweiterter Betriebssicherheit (erhöhte Brandklasse) zählen ebenfalls zum Produktions- und Entwicklungsprogramm.

Nagetiere, die gerne Erdkabel anfressen, können durch robuste Kabelkonstruktionen abgewehrt werden. R&M bietet Kabel mit Armierungen aus Stahlbändern, Glasroving in mehreren Schichtstärken oder Schutz durch glasfaserverstärkte Kunststoffstäbe an.

Ein weiteres Vorhaben zielt darauf ab, das Brandverhalten von Kabeln zu optimieren. Neue, langzeit-feuerbeständige und emissionsarme Kabel, die den steigenden Sicherheitsanforderungen des Marktes entsprechen, gibt es ebenfalls von R&M.

 

Kompromisslose Qualität bei Glasfaserkabeln

Glasfasernetze werden in den kommenden Jahrzehnten bisher unvorstellbare Datenmengen verlustfrei übertragen müssen. Deshalb spielen Kabelkonstruktion, Fertigungsqualität, Material und Lebensdauer der Glasfaserkabel eine entscheidende Rolle. Eine kompromisslose Qualität steht auch hier im Vordergrund. Dies belegen 15 ISO-, EN- und IEC-Zertifikate und 68 Performance-Deklarationen des Kabelwerks in Tschechien.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.