TakeRisk.Net

Konnektivität für den grössten Flughafen der Welt in Istanbul

Konnektivität für den grössten Flughafen der Welt in Istanbul
September 13
03:32 2017

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzinfrastrukturen hat erfolgreich mit der Auslieferung und Implementierung einer wegweisenden Netzwerk-Verkabelungsinfrastruktur für den Neuen Flughafen Istanbul New Airport begonnen.

Der neue, nördlich von Istanbul gelegene Flughafen wird in vier Phasen auf einem Gelände mit einer Fläche von 76,5 Millionen Quadratmetern gebaut. Derzeit läuft die erste Projektphase mit einem Volumen von 4,5 Milliarden Euro. Sie wird im Jahr 2018 mit der Eröffnung von drei Start- bzw. Landebahnen und von einem Terminal mit einer jährlichen Kapazität von 90 Millionen Passagieren abgeschlossen sein. Nach Beendigung aller vier Bauphasen wird der Neue Flughafen Istanbul über sechs aktive Start- und Landebahnen mit einer Kapazität für 250 Flugzeuge und über Parkmöglichkeiten für 18.000 Pkw verfügen. Als weltweit grösstes und wichtigstes Luftfahrtdrehkreuz wird der Flughafen von mehr als 150 Fluggesellschaften angeflogen, die mehr als 350 Zielflughäfen miteinander verbinden und jährlich 200 Millionen Fluggäste befördern. Damit wird für die lokale Wirtschaft eine enorme Wirtschaftsleistung von 79 Mrd. Euro geschöpft.

Durch die zunehmende Nutzung und Abhängigkeit von IT-Systemen in der modernen Luftfahrt ist ein leistungsstarkes Kabelnetz die entscheidende Plattform für die gesamte interne und externe Kommunikation auf Flughäfen sowie für sonstige betriebliche Anwendungen und Dienste. Laut Michel Riva, dem CEO von R&M, ist der Neue Flughafen Istanbul sowohl das grösste Projekt des Unternehmens in der Türkei als auch eines seiner grössten Projekte weltweit.

Nach Abschluss der ersten Phase wird R&M insgesamt 4’500 km Kupferkabel und über 1’600 km Glasfaserkabel geliefert haben. Das Unternehmen nutzt sein umfangreiches Know-how bei Grossprojekten für den Luftfahrtsektor und plant den Abschluss der Installationsarbeiten für die Verkabelungsinfrastruktur zum ersten Quartal 2018. Das leistungsstarke Kabelnetz wird die zentralen Systeme des Flughafens, darunter dessen IKT-Infrastruktur für die Sicherheits- und Polizeikräfte sowie für den Zoll, anbinden und unterstützen. Für jedes dieser Systeme waren besondere Anforderungen an die Verkabelungen wie etwa spezielle Farbcodierungen zu beachten. Bereits in der ersten Projektphase werden insgesamt mehr als 90’000 RJ45-Ports installiert werden.

İGA, die Bau- und Betreibergesellschaft des neuen Flughafens, hat seine erfolgskritische Rechenzentrumsinfrastruktur mit den aktuellsten und innovativsten Produkten von R&M geplant. Dazu zählt auch Netscale, die Glasfasermanagementlösung mit der weltweit höchsten Dichte. Angesichts der riesigen Dimensionen des Flughafens hat R&M auch seine führende automatisierte Infrastruktur-Management-Lösung R&MinteliPhy bereitgestellt. Diese ermöglicht die zentrale, automatisierte Administration der gesamten Verkabelungsinfrastruktur. Dadurch wird die Administration erheblich vereinfacht. So können die IT-Mitarbeiter von İGA das Netzwerk bei Bedarf schnell und bequem erweitern.

R&M leistet im Bereich der strukturierten Verkabelung innovative Pionierarbeit. Das Unternehmen investiert rund 5 Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Dies hat sich, gerade auch in Verbindung mit der ausserordentlichen Fähigkeit des Unternehmens, seine umfangreiche Produktpalette in hohem Masse an die Anforderungen der Kunden anzupassen, als entscheidender Faktor für den Erfolg des Projekts erwiesen. Laut Michel Riva bietet der Neue Flughafen Istanbul dem Unternehmen hervorragende Möglichkeiten für den Absatz seiner innovativen Lösungen. Insgesamt kommen bei diesem Projekt 45 unterschiedliche Produkte von R&M zum Einsatz. R&M hat eigens ein Expertenteam zusammengestellt, das während der Implementierung der Lösungen vor Ort ist. „Wir verfügen über mehr als 50 Jahre Erfahrung auf dem IKT-Markt. Megaprojekte wie der Neue Flughafen Istanbul bieten uns die Chance, echten Mehrwert zu schaffen, indem wir massgeschneiderte Produkte entwickeln, welche den spezifischen Anforderungen des Kunden genügen“, so Riva. „Wir haben uns dem Ziel verschrieben, unseren Kunden höchste Schweizer Qualität zu liefern. Verkabelungsinfrastrukturen unterliegen in der Regel Austauschzyklen von 20 Jahren. Daher hängt die Zuverlässigkeit des Netzwerks in hohem Masse von qualitätsgeprüften Produkten ab. Bei einem Unternehmen wie dem Flughafen Istanbul, auf dem rund um die Uhr Betrieb herrscht, ist höchste Zuverlässigkeit ausschlaggebend, da jegliche Ausfallzeiten den Betrieb und die Fluggäste erheblich beeinträchtigen können.“ Als Zeichen dieser Qualität leistet R&M die 20-jährige Systemgarantie R&Mfreenet für die an dem neuen Flughafen bereitgestellte Verkabelungsinfrastruktur.

Durch die Beteiligung an sehr umfangreichen Projekten wie dem Neuen Flughafen Istanbul festigt R&M zusehends seine Position als führender Anbieter von Verkabelungssystemen für den türkischen Markt. Michel Riva vertritt die Auffassung, dass die lange Erfolgsgeschichte, der beeindruckende Kundenstamm und die in unterschiedlichen Branchen liegenden Stärken des Unternehmens in der Türkei neue Massstäbe für die Verkabelungsbranche setzen werden.

Entscheidende Auswahlkriterien für Partner bei der Verkabelung

Managers
Ersin İnankul, CIO von İGA, erläuterte, warum bei diesem Projekt die Wahl auf R&M gefallen ist. Er wies dabei besonders darauf hin, dass der dritte Flughafen von Istanbul doppelt so gross wie der von Atlanta sein wird, der bislang das weltweit grösste Verkehrsaufkommen aufweist. Der neue Flughafen wird der weltweit erste nach TIER 3 zertifizierte und komplett digitale Flughafen sein. „Wir entwickeln zahlreiche innovative Lösungen, und unser Flughafen wird der Massstab für technologische Innovationen sein. Wir begannen unsere Arbeit mit der Verkabelung, denn sie stellt die Basis für die gesamte übrige Infrastruktur dar. Die Lautsprecheranlagen, Brandmeldeanlagen, Kameras, Zutrittskontrollsysteme, die Flugüberwachung, der Tower, ja sogar die Radaranlagen werden mit feuerfesten Kupferkabeln von R&M betrieben.

İnankul führte weiter aus, dass die Vermeidung von Signalstörungen bei der Datenübermittlung und die hohe Leistungsfähigkeit der Verkabelung ganz wichtige Bereiche darstellen, bei denen die Qualität der Verkabelungslösungen von R&M ein entscheidender Vorteil ist. „Bei den Tests, die wir in den Laboren von R&M in der Schweizer Unternehmenszentrale durchgeführt haben, aber auch bei unseren Tests vor Ort traten keinerlei Probleme auf. Deshalb können wir 9’000 Überwachungskameras und 3’000 Kartenleser für die Zutrittskontrollsysteme mit dem Verkabelungssystem von R&M in Echtzeit betreiben. Dabei haben wir die Gewissheit, dass diese Systeme gegen jegliche Übertragungsstörungen und Verluste geschützt sind.“

Der CIO von İGA lobte ausserdem den herausragenden Support, den er und sein Team von R&M während des gesamten Projekts erfahren haben. Er merkte dazu Folgendes an: „Bei R&M verstand man unsere Anforderungen und passte die Lösungen entsprechend an. Darin sehen wir den grössten Vorteil des Unternehmens, durch den es sich von anderen Verkabelungsanbietern hervorhebt. Verfügbarkeit, Sicherheit, Modularität, Flexibilität, Kapazität und Wirtschaftlichkeit waren ebenfalls entscheidende Gründe, weshalb sich unser Projektteam bei diesem Projekt für die Lösungen von R&M entschieden hat.“

Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by