TakeRisk.Net

Bitcoin Südkorea: Wird in Computergames bald Bitcoin gehandelt?

Bitcoin Südkorea: Wird in Computergames bald Bitcoin gehandelt?
Oktober 05
09:54 2017

Das Zeitalter der Digitalisierung bringt auch digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum mit sich. Transaktionen werden immer schneller durchgeführt, unterschiedliche Währungen durch die digitalen umgangen. Der riesige Erfolg der Kryptobörsen spiegelt sich nun in auch Südkorea wider: Spieleentwickler und Publisher Nexon, der erfolgreichste Entwickler Südkoreas, invertiert ca. 70 Millionen Euro in Korbit, eine der größten Krypto-Börsen des Landes. Gleichzeitig arbeiten andere Unternehmen daran, eine neue Börse in Südkorea zu etablieren.

Korbit Kryptowährungen sind die Zukunft

Korbit gehört zu den 15 größten Börsen weltweit, dieser Umsatz wird allein durch Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum erzeugt. Aber nicht nur der Umsatz mach Korbit einzigartig: Die Kompetenz, mit virtuellen Währungen, sogenannten Kryptowährungen, zu handeln, ermöglicht schnelleren und freieren Handel weltweit. Ein Schritt in die Zukunft!

Umkämpfter Kryptomarkt in Südkorea

Was Games und Digitalisierung angeht, ist Südkorea weltweit ein Vorreiter. Und das nicht ohne Grund – Große IT-Unternehmen investieren bereits jetzt Millionenbeträge in Kryptobörsen, so wie Nexon vor kurzem 65 Prozent der Börse Korbit erworben hat. Korbit war die erste Kryptcoin-Börse in Südkorea und wurde 2013 gegründet. Der Marktführer ist allerdings Bithumb, die Börse mit dem weltweit höchsten Handelsvolumen. Sehr niedrige Gebühren befeuern hier den Handel sehr stark – wenige Regulierungen machen Kryptobörsen günstiger als die Konkurrenz.

Kryptowährung in Computergames?

Wird Nexon eines der Unternehmen sein, welches in seinen Games die Kryptowährung einführt? Vieles spricht dafür: Die virtuellen Währungen können weltweit Handelshemmnisse umgehen, Bank- und Transaktionsgebühren können minimiert werden. Der steigende Kurs von Bitcoin-Währungen verspricht zusätzliche Gewinne in Millionenhöhe – Allein zwischen Oktober 2016 und Oktober 2017 ist der Bitcoin-Kurs um über 500% gestiegen. Diese Vorteile werden sich aber auch die Konkurrenten nicht entgehen lassen wollen – und nicht nur in Südkorea. Wir dürfen gespannt bleiben, wer die größten Gewinner sein werden und hoffen, dass auch der einzelne Spieler davon profitiert.

Foto CC0 via Unsplash

Tags
Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  1. Nevresim Takımları
    Nevresim Takımları November 07, 10:44

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen. Bin gespannt ob in Zukunft der Bitcoin die Geldpapiere vollkommen ersetzen wird.

    MfG Nevresim

    Antworte auf diesen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by