Worldline erhält Auszeichnung zum europäischen Top Employer 2022 in neun Ländern

Worldline [Euronext: WLN], der europäische Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, ist zum zweiten Mal mit dem prestigeträchtigen Zertifikat „European Top Employer 2022″ des Top Employers Institute ausgezeichnet worden. Das Institut ist eine weltweit anerkannte Einrichtung, die herausragende Leistungen im Personalmanagement auszeichnet.

Auf dem Weg zum bevorzugten Arbeitgeber der Zahlungsverkehrsbranche Worldline ist stolz darauf, erneut die Auszeichnung als „European Employer of Choice“ zu erhalten.
Sie ist eine Anerkennung langfristigen Engagements für vorbildliche Management- und Personalpraktiken im Unternehmen. In den Jahren 2020 und 2021 hatte Worldline bereits lokale Zertifizierungen in Deutschland, Österreich, Belgien, Polen und den Niederlanden erhalten. Die Zertifizierung 2022 umfasst vier weitere Länder: die Schweiz, Frankreich, Indien und Neuseeland sowie das Worldline Joint Venture PAYONE in Deutschland reihen sich in die Gruppe der Top Employer von Worldline ein.

Eine wichtige Auszeichnung

Das Top-Employers-Programm hat bereits 1‘847 Unternehmen zertifiziert und ist in 120 Ländern weltweit anerkannt. Es umfasst die eingehende externe Prüfung der unternehmerischen Praxis in Personalwesen und Mitarbeitermanagement. Die Bewertung durch das Institut betrachtet dabei alle Bereiche des Personalwesens in Form umfangreicher Befragungen und Audits. So können interne Praktiken und Richtlinien der Unternehmen in den Bereichen Vergütung und Sozialleistungen, Ausbildung und Entwicklung sowie Personalrekrutierung bewertet werden. Dabei werden zahlreiche Interessengruppen innerhalb des Unternehmens mit einbezogen.

Worldline stellt eine Vielzahl an Mitarbeitenden auf der ganzen Welt ein Top Employer ist eine wichtige und anerkannte Auszeichnung, die Arbeitgeber auch in der Gewinnung neuer Mitarbeitenden unterstützen kann. Für den Erhalt und den Ausbau der europäischen Marktführerschaft in der Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungsbranche ist es entscheidend, neue Top-Talente für Worldline zu rekrutieren. Das Unternehmen hat es sichzum Ziel gesetzt, langfristig ein guter Arbeitgeber zu bleiben, Innovation zu fördern und wichtiges Know-how im Unternehmen zu erhalten. Auch Bewerber nehmen die Top-Employer-Auszeichnung wahr: Sie erregt Aufmerksamkeit, unterscheidet das Unternehmen von Mitbewerbern und zeigt, dass es sich bei Worldline um einen guten Arbeitgeber mit hohen Standards handelt.

„Ich bin sehr stolz auf die neuen Länder, die in die Liste der europäischen Top Employer 2022 aufgenommen wurden, und auf alle anderen, die bereits zum zweiten oder dritten Mal dabei sind. Um die besten Talente für uns zu gewinnen und langfristig ein guter Arbeitgeber zu sein, arbeiten wir kontinuierlich an unseren Prozessen. Wir konzentrieren uns dabei auf die Integration neuer Mitarbeitenden sowie die interne Karriereentwicklung und die Mobilität, die durch zahlreiche umfassende Programme gefördert werden“

erklärt Olivier Burger, Leiter Human Ressources der Worldline Gruppe weltweit.

„Das letzte Jahr hat Unternehmen auf der ganzen Welt vor neue Herausforderungen gestellt. Worldline hat erneut gezeigt, dass das Unternehmen ausgezeichnete Personalpraktiken pflegt. Auch im vergangenen Jahr hat Worldline die Herausforderungen der Arbeitswelt angenommen und gleichzeitig daran gearbeitet, den Arbeitsalltag seiner Mitarbeitenden zu verbessern. Wir gratulieren zur diesjährigen Zertifizierung als Top Employer in Europa“

sagte David Plink, CEO des Top Employers Institute.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.