TakeRisk.Net

Transparenz im Crowdinvesting

Transparenz im Crowdinvesting
Mai 04
13:31 2016

Als aufstrebendes Crowdinvesting-Unternehmen ist greenXmoney insbesondere auf das Vertrauen seiner Kundschaft angewiesen. Themen des Verbraucherschutzes nehmen wir daher sehr ernst, gerade da Transparenz und Übersichtlichkeit ein Markenzeichen unserer Dienstleistung sind. Aus diesem Grund haben wir uns bereits vor 1 ½ Jahren mit der Verbraucherzentrale in Ulm in Verbindung gesetzt und auf einen Bericht der Verbraucherzentrale Hessen vom 28. April 2016 umgehend reagiert und den dort festgestellten kleinen Mängel behoben.

Die Verbraucherzentralen in Deutschland leisten für den Verbraucherschutz eine ungemein wichtige Arbeit, die für Unternehmen einen Gradmesser des eigenen Produkts darstellen sollte. Als Handelsplattform, über die online mit dem Kauf und Verkauf von Forderungskaufverträgen („Wattpapieren“) Gelder von Privatmenschen bewegt werden, steht die greenXmoney.com GmbH im höchsten Maße für Transparenz. Dies gilt nicht nur für die Kosten, die auf Kunden zukommen, sondern vor allem auch für die Aufklärung zu den Risiken, die mit einem „Wattpapier“-Kauf einhergehen können.

Die Verbraucherzentrale Hessen hat in Ihrem Bericht „Transparenz bei Werbung für Produkte des grauen Kapitalmarktes“ die Werbemaßnahmen von Anbietern dieses kaum regulierten Finanzsektors untersucht. Obgleich greenXmoney definitorisch gar nicht im „grauen Kapitalmarkt“ anzusiedeln ist, da kein Finanzprodukt, sondern ein Forderungskauf angeboten wird, wurde auch unser Webauftritt unter die Lupe genommen. Dabei fiel den Testern auf, dass „sich Risikohinweise (…), wie im folgenden Beispiel von greenXmoney, auf einer Unterseite der Homepage im nicht-sichtbaren Bereich mitten im Text, der trotz farblicher Hervorhebung schwer zu erkennen ist“ befinden. Damit würden die mit dem Kauf eines „Wattpapiers“ einhergehenden Risiken, keine ausreichende Würdigung erfahren. Diese Kritik nehmen wir uns sehr zu Herzen und reagieren umgehend. Seit Beginn der Woche finden Besucher von www.greenXmoney.com den Link zum unserem überarbeiteten Risikohinweis sofort in der Kopf- und Fußzeile der Webseite. Zudem ist dieser im Bereich „Wie funktioniert’s“ mehrfach und deutlicher sichtbar verlinkt. Selbstverständlich kann der Risikohinweis auch im Kaufprozess unmittelbar vor dem Abschluss eines Kaufes noch einmal eingesehen werden.

Dies ist jedoch nicht die einzige Reaktion, die wir im Sinne des Verbraucherschutzes zeigen. Auch die Verbraucherzentrale NRW hat sich bereits vor längerer Zeit mit dem Thema Crowdfunding auseinandergesetzt und eine Checkliste für Käufer erstellt. Dieser Checkliste wurden wir von Anfang an gerecht und haben nun zusätzlich auch für Sie als Kunde übersichtlich zu jeder Frage Stellung bezogen.

Statement GreenXMoney

Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, die wir als Unternehmen für unsere Kunden tragen. Dieser Verantwortung gerecht zu werden hat immer oberste Priorität und daher freuen wir uns, dass uns die Verbraucherzentralen helfen, unseren Webauftritt mit einem Maximum an Verbraucherfreundlichkeit zu gestalten.

Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter