TakeRisk.Net

SCHWEIZ: TeamDrive ermöglicht Serverdienste im „vielleicht datensichersten Land der Welt“

SCHWEIZ: TeamDrive ermöglicht Serverdienste im „vielleicht datensichersten Land der Welt“
Oktober 01
00:06 2015

Es gibt Stimmen, die die Schweiz als das „datensicherste Land der Welt“ bezeichnen mit der Begründung, dass die Schweiz nicht zur EU gehört und somit keine Übermittlung von Daten zwischen EU- und US-Geheimdiensten und sonstigen Behörden zu befürchten ist. Genau hierfür bietet TeamDrive seine gleichnamige Sync & Share-Software und Cloud-Datenspeicherlösung auch für Kunden mit Schweizer Server an. Der TeamDrive-Kunde kann frei wählen, in welchem Land „seine“ Server stehen sollen: Schweiz, Deutschland oder ein anderes europäisches Land.

„Die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung in Deutschland wirft bei vielen Firmen erneut die Frage nach dem besten Serverstandort auf. Immerhin sieht das Vorratsdatenschutzgesetz die fortlaufende Aufzeichnung und Aufbewahrung sämtlicher in Deutschland anfallender Daten völlig ohne vorherige richterliche Genehmigung vor“, erklärt TeamDrive-Geschäftsführer Volker Oboda die aktuell steigende Nachfrage nach dem „Schweizer Modell“. Er sagt: „Es kommt wohl nicht von ungefähr, dass die EU-Kommission in ihrer Stellungnahme zum deutschen Gesetzesentwurf zur Vorratsdatenspeicherung grundrechtliche Probleme anspricht und sich die Übersendung eines Mahnschreibens vorbehält.“

Freie Wahl für freie Kunden beim Serverstandort

Mit der Flexibilität bei der Serverwahl will TeamDrive seinen Kunden ermöglichen, ihren Serverstandort gemäß eigenen Überlegungen und gesetzlichen Anforderungen frei zu wählen. „Es steht außer Frage, dass es trotz Vorratsdatenspeicherung auch gute Gründe dafür gibt, Server in Deutschland zu verwenden. Das gilt nicht nur für die dazu ohnehin verpflichteten Berufs­geheimnisträger“, gibt Oboda auch ein Bekenntnis zum Standort Deutschland ab. Nach seinen Angaben ist TeamDrive die einzige Sync & Share-Software und Cloud-Datenspeicher­lösung, die vom Landes­zentrum für Datenschutz in Schleswig Holstein (ULD) authentifiziert ist und das Daten­schutz­gütesiegel des ULD tragen darf. „TeamDrive steht für freie Wahl für freie Kunden beim Serverstandort“, positioniert Oboda sein Unternehmen.

Die steigende Nachfrage nach dem „Schweizer Modell“ erklärt er auch mit der Tatsache, dass der in der Schweiz angesiedelte Wettbewerbsdienst Wuala angekündigt hat, seinen Service Mitte November dieses Jahres einzustellen. „Viele Wuala-Kunden suchen nach einer neuen Heimat für ihre Datenspeicherung und Synchronisation“, weiß Oboda und erklärt. „Der Wechsel von Wuala zu TeamDrive ist problemlos möglich. Wir sind auf die Aufnahme der Wuala-Kundschaft in Technik, Kapazität und Service bestens vorbereitet.“ Wuala-Kunden finden weitere Informationen über den Wechsel zur TeamDrive-Lösung unter https://teamdrive.com/de/wuala.

TeamDrive

TeamDrive ist die sichere Sync & Share-Software für Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Privatanwender. Sie ermöglicht eine transparente Dokumentenverwaltung und standortunabhängiges Teamwork. Modernste Verschlüsselungstechnologien, freie Serverwahl und eine ausgeklügelte Netzwerk-Architektur stellen die Vertraulichkeit aller Daten sicher. Das Unternehmen wurde 2013 von Gartner als Cool Vendor ausgezeichnet, erhielt bereits zum vierten Mal das Datenschutzgütesiegel des Landeszentrums für Datenschutz in Schleswig Holstein (ULD) und ist Gewinner des it Security Award 2012. 2008 in Hamburg gegründet, zählt TeamDrive bereits mehr als 500.000 Anwender und über 5.500 Geschäftskunden weltweit. Die Software unterstützt neben Windows und Mac OS auch Linux-Systeme sowie Android und iOS.

Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by