Cat. 6A and Cat. 8.1 connections, as well as Power over Ethernet, can be provided in harsh environments with waterproof and dust-tight splash outlets from R&M.

R&M bringt eine neue Generation Splash-Dosen mit Schutzarten IP54 heraus: wasser- und staubdichte Netzwerkanschlüsse für Industrie, Gebäude und Outdoor.

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, bringt die neue Anschlussdosen-Generation für schnellste Datenübertragung in rauen Umgebungen heraus. Die Splash-Dosen mit zwei RJ45-Ports halten Nässe, Staub und Temperaturen von −25 °C bis +80 °C stand. Sie sind resistent gegen Benzin, Öl, Laugen und Salzwasser, dauerhaft UV-beständig und erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP54.

Die innovativen Produkte bauen auf der Zuverlässigkeit ihrer Vorgängerprodukte auf. Das neue Design weist weniger Einzelteile auf und vereinfacht dadurch sowohl die Montage der Anschlussmodule als auch die Befestigung der Dose.

Mit den wasser- und staubdichten Splash-Dosen von R&M lassen sich Kat. 6A- und Kat. 8.1-Anschlüsse sowie Power over Ethernet in rauen Umgebungen bereitstellen.
Mit den wasser- und staubdichten Splash-Dosen von R&M lassen sich Kat. 6A- und Kat. 8.1-Anschlüsse sowie Power over Ethernet in rauen Umgebungen bereitstellen.

Einsatzgebiete von der Industrie bis zur Forschung

Physische Netzwerkanschlüsse in industriellen Produktionsanlagen zählen zu den ersten Einsatzgebieten der R&M Splash-Dosen. WLAN-Aussenantennen und Überwachungskameras im Aussenbereich lassen sich mit den neuen Dosen leicht ans LAN und Internet anschliessen. Auch in der Gastronomie, in der Lebensmittelproduktion und in landwirtschaftlichen Betrieben stellen sie vor Umgebungsbelastungen sichere Zugänge zum lokalen Datennetz her und bereit. Weitere Anwendungsfelder der Outdoor-Dosen sind Zutrittskontrolle, Klima- und Solartechnik, Sportanlagen, Bühnen, Selfservice-Terminals, Logistik, Forschung und Labor.

Die Dosen im Standardformat 87 × 87 mm gibt es für Unterputz- und Aufputz-Installationen. Ein Dichtungsring unter der Frontplatte schützt vor dem Eindringen von Spritzwasser, Dampf, Nebel, Kondensat und Staub. Griffige Kappen sind fest mit dem Gehäuse verbunden und verschliessen die freien Ports. Die RJ45-Anschlussmodule fixieren bei der Montage selbsttätig in der rundum anliegenden Führung. So können sie nicht verkanten und die Dose bleibt auch am Steckgesicht dicht. Zu jeder Dose gibt es gleichartig geschützte Patchkabel.

Mehr Informationen:

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.