R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, liefert für Anbieter von Rechenzentren künftig vollständige Infrastrukturen. Das erweiterte Angebot richtet sich an Betreiber von Cloud-, Colocation-, Edge- und Unternehmens-Rechenzentren.

In weltweit 14 eigenen Werken fertigt R&M die Kernelemente für Computerräume. Sie werden zu projektspezifischen Lösungen zusammengestellt.

«Neu ist, dass wir die Wertschöpfungskette in der R&M Gruppe zusammenführen und integrierte Infrastrukturen aus einer Hand anbieten. Unterstützend wirken unsere zentrale Produktionssteuerung, die weltweite Supply Chain und der lokale technische Support. Dies ermöglicht es, technische Lösungen, Liefertermine und Kosten flexibel zu gestalten»

sagt Carsten Ludwig, R&M Market Manager Data Centers.

R&M ist überzeugt, ein innovatives und wettbewerbsfähiges Modell für Integrated Data Center Infrastructure Solutions verwirklicht zu haben. Seit vielen Jahren begleitet R&M weltweit Rechenzentrums-Anbieter mit Lösungen für High-Performance-Connectivity, Verkabelung, Netzwerkverteiler und Infrastrukturmanagement. Nach der Akquisition mehrerer Hersteller im Rahmen der globalen Data Center Wachstumsstrategie erweitert R&M jetzt sein Leistungsspektrum für anspruchsvolle Rechenzentrumslösungen.

Gerüstet für 800 Gigabit, «green Datacenter» und steigenden Sicherheitsbedarf

Carsten Ludwig:

«Mit Integrated Data Center Infrastructure Solutions von R&M rüsten sich Rechenzentren für die Zukunft. So meistern sie die Herausforderungen des wachsenden Datenverkehrs.»

Die angebotenen Systeme unterstützen die kommenden Technologie-Generationen wie 400- und 800-Gigabit-Ethernet mit ihrer verdichteten Glasfaserverkabelung. Energiesparende Kühlungslösungen für Serverschränke und Einhausungen im «green Datacenter» zählen ebenfalls zum Portfolio. Durch den verstärkten Einsatz von Modular Data Center Lösungen im Edge-Bereich der DC-Topologie steigt der Bedarf an zusätzlichen Überwachungsansätzen. Diese müssen dem Operationsmanager in Echtzeit alle relevanten KPIs seiner Installation berichten, damit er eine hohe Kundenzufriedenheit erzielen kann.

Das R&M Sortiment umfasst darüber hinaus Kupfer- und fiberoptische Connectivity, Verkabelung und Verteiler, Schränke sowie kundenspezifische Einhausungen. Als aktive und stromführende Infrastrukturelemente gehören Sensorik und Brandschutz, Monitoring und Sicherheitssysteme, PDU und USV ebenfalls dazu. Die hauseigene Infrastruktur- und Asset-Management-Software inteliPhy net vervollständigt die Angebotspalette.

«Genauso integrieren wir unsere Expertise und Services»

ergänzt Carsten Ludwig. Zu den Dienstleistungen zählen Consulting, Projektmanagement, Training, Konstruktion von Einzelanfertigungen, Vorkonfektionierung von ganzen Baugruppen, Logistik, Abnahmemessungen, Dokumentation, Betrieb und Wartung von Infrastrukturen.

Entlastung für Kunden

«Wir können heute Einzelschränke, Schrankreihen, Flure, Einhausungen oder auch ganze Computerräume designen. In bewährter Weise konfektionieren R&M Teams die Verkabelung, Rangierfelder oder Optical Distribution Frames. Aus dem Portfolio stellt R&M je nach Anwendungsfall, Kategorie, Grösse und Standort des geplanten oder auszubauenden Rechenzentrums passende Lösungen zusammen. Unsere Kunden müssen keine Kataloge durchsuchen, Einzelteile zukaufen, Verteiler konfigurieren oder Dämpfungsbudgets berechnen. Die Verantwortlichen können ihre Zeit für produktivere Leistungen nutzen»

erläutert Carsten Ludwig.

R&M begleitet Rechenzentrums-Anbieter vom ersten Planungsschritt bis zum laufenden Betrieb als kompetenter Lösungsanbieter. Das Ziel ist die schnelle, reibungslose Integration aller für den operativen Betrieb und die kommenden Migrationen notwendigen Infrastrukturelemente.

Neue Produkte im Programm

Sieben Produktlinien stehen beim R&M Portfolio für Rechenzentren im Vordergrund:

  • Die Netscale-Familie mit Rangierfeldern für mittlere bis höchste Packungsdichte
  • Der PRIME-Hauptverteiler (Optical Distribution Frame) für den Anschluss im Meet-me-Raum
  • Quick-Release-Glasfaserstecker für hochkompakte Rangierfelder mit optimiertem Design für xSFP-Verbindungen
  • Ein komplettes Kat.-8.1-Kupferverkabelungssystem
  • Bladeshelter-Schränke sowie komplette Einhausungen mit energiesparender Luftführung, Kühlung und Raumüberwachung
  • Das Monitoring-System R&M inteliPhy für die umfassende Dokumentation der kompletten Infrastrukturverkabelung
  • Die Software inteliPhy net für das automatisierte Infrastruktur-, Kapazitäts- und Asset-Management

Weltweit 14 eigene Werke

Zur R&M Gruppe zählen inzwischen zwei Hersteller von Schränken und Gehäusen für Computerräume: Die Anfang 2022 akquirierte Tecnosteel S.r.l. mit Sitz in Italien und die 2019 akquirierte Durack Intelligent Electric Co. Ltd. mit Sitz in China. In Tschechien wurde 2018 ein Hersteller für Glasfaserkabel übernommen. Das Headquarter in der Schweiz und weltweit zehn weitere Werke fertigen und assemblieren Produkte für die Kupfer- und Glasfaserverkabelung nach einheitlichen R&M Qualitätsstandards. Grösster Standort ist das Fiberoptik-Kompetenzzentrum in Bulgarien.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.