TakeRisk.Net

Doodle lanciert App mit Chat-Funktion

Doodle lanciert App mit Chat-Funktion
April 18
16:02 2015

Donnerstag oder Freitag? Pizza beim Italiener oder ins Steakhaus? Der führende Online-Terminplaner Doodle lanciert heute eine kostenlose und völlig neue Version seiner iPhone App, mit der sich Fragen zwischen mehreren Beteiligten wie von selbst klären.

Lästige WhatsApp-Lawinen auf dem Handy gehören der Vergangenheit an: Mit wenigen Klicks lässt sich eine schnelle Doodle-Umfrage erstellen und mit den ausgewählten Kontakten teilen – ob per E-Mail, SMS, Facebook oder Messenger-Dienst. Erstmals bietet Doodle in seiner neuen, intuitiv bedienbaren App auch eine Chat-Funktion in Echtzeit mit Push-Mitteilungen an. So kann man mit Doodle ab sofort nicht nur planen, sondern sich auch austauschen – ein neuer Standard für das mobile Miteinander.

„Bis jetzt hat Doodle schon überall auf der Welt viel Zeit und Nerven gespart – ab heute kommt beim Doodlen noch der Spaß dazu“

erklärt Doodle-CEO Michael Brecht die Idee der neuen iPhone App mit zusätzlicher Chat-Funktion. „Wir gehen mit Doodle bewusst dahin, wo Leute sich verabreden und miteinander kommunizieren: unterwegs, auf ihren mobilen Geräten. Denn wir wollen mit unserem Service auch weiterhin dafür sorgen, dass sich Menschen im realen Leben treffen.“

    Was die neue Doodle iOS App kann

  • Einfache Bedienbarkeit: Das neue User Interface macht das Erstellen einer Doodle-Umfrage zum Kinderspiel – ob bei der Terminsuche oder für kurze Abstimmungen.
  • Kontakte auf einen Blick: Mit einem einfachen Klick lässt sich das eigene Adressbuch integrieren, um schnell und komfortabel die Teilnehmer seiner Umfrage auszuwählen.
  • Unkomplizierte Einladung: Per E-Mail, per SMS, über Facebook oder WhatsApp – mit dem „Umfrage teilen“-Button lässt sich jede Doodle-Umfrage schnell weiterleiten.
  • Aktiver Austausch im Chat: Es muss noch etwas für die Verabredung geklärt werden? Mit der Chat-Funktion kann man mit allen Umfrage-Teilnehmern in Echtzeit kommunizieren. Und dank Push-Mitteilungen versäumt man keinen einzigen Kommentar.
  • Datenabgleich mit dem Desktop: Wer sich auf dem Rechner in seinen kostenlosen Doodle-Account einloggt, verfügt automatisch über alle mobilen Infos – und umgekehrt.
  • Sprachlich und technisch kompatibel: Die neue Doodle App steht in sechs Sprachen zur Verfügung und kann ab dem iPhone 4s bis zum iPhone 6 Plus genutzt werden.
  • Kalenderintegration als Zusatzservice: Den Abonnenten von Doodles kosten­pflichtigem Premiumdienst mit zahlreichen Extras steht die nahtlose Anbindung der eigenen elektronischen Kalender auch bei der neuen iOS App zur Verfügung.

doodle2

 

Doodles mobile Offensive geht weiter

Doodle will seine Nutzerzahlen in den nächsten fünf Jahren verzehnfachen – und das mobile Segment spielt dafür eine entscheidende Rolle: Bereits im zweiten Halbjahr 2014 sind Doodles mobile Dienste um 60% gewachsen. Mit dem neu aufgestellten Produktteam im Berliner Büro des Unternehmens soll dieser Geschäftsbereich zukünftig noch stärker ausge­baut werden. Die Lancierung der iPhone App ist für Doodle dabei erst der Anfang – schon in Kürze werden eine iPad App sowie eine neue Android App folgen. Denn Doodle-CEO Michael Brecht ist überzeugt: „Eine App als Ergänzung zum Webdienst – das reicht heute nicht mehr aus. Wer zukunftsfähig sein will, muss in eigenständige mobile Lösungen investieren, die einen echten Mehrwert für den Nutzer bieten.“

Tags
Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen:

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by