TakeRisk.Net

VPN: Eine effektive Lösung zum Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet

VPN: Eine effektive Lösung zum Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet
November 27
09:20 2019

Alle Internetdienstanbieter in Deutschland sind gesetzlich verpflichtet, die Verbindungsdaten ihrer Kunden sechs Monate lang zu speichern. Mit Hilfe der Vorratsdatenspeicherung lässt sich das Kommunikationsverhalten jedes einzelnen Internetbenutzers rekonstruieren. Dazu kommt, dass viele WLANs, beispielsweise in öffentlichen Einrichtungen wie Flughäfen, Bahnhöfen aber auch in Hotels nicht sicher sind.

Wenn Sie ihre Identität, Internetaktivitäten und personenbezogenen Daten nicht preisgeben möchten, müssen Sie Ihre Internetverbindungen schützen. Dafür brauchen Sie keine zusätzlichen abhörsicheren Netzwerkleitungen und keine speziellen Geräte. Vor Überwachung Ihrer Internetverbindungen durch können Sie sich schützen, ohne den Internetanbieter wechseln zu müssen oder die Endgeräte wie PC, Laptop oder Smartphone aufzurüsten. Die Sicherheitslösung, die Sie brauchen, ist greifbar und steht jedem Internetnutzer zur Verfügung. Die Lösung heisst Virtuelles Privates Netzwerk (VPN). Mit einem VPN können Sie Überwachungsmaßnahmen umgehen, ihre Verbindungen und Verbindungsdaten schützen und den erforderlichen Grad an Sicherheit erreichen.

Die VPN-Technologie bietet eine abhörsichere verschlüsselte Kommunikation durch einen virtuellen Tunnel zwischen Ihrem Endgerät als dem VPN-Client und einem VPN-Server Ihrer Wahl. Da sich der Zugangsrouter des Internetproviders zwischen dem VPN-Client und dem VPN-Server befindet, kann er keine Daten im Tunnel ausspionieren. Der Datenstrom fließt durch den VPN-Tunnel verschlüsselt und ist für den Internetprovider unlesbar. Auch mögliche Hacker haben keine Chance, die durch den VPN-Tunnel gesendeten Daten – E-Mails, Kreditkartennummern, IP-Adressen und andere persönliche Daten – zu lesen oder zu manipulieren.

Mit VPN-Technologie ist das Zugangstor ins Internet vom Zugangsrouter des Internetproviders auf einen VPN-Server effektiv verlegt. Der VPN-Server verschleiert Ihre IP-Adresse, verschlüsselt die Kommunikationsdaten und stellt auch weitere nützliche Sicherheitsfeatures zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Internetsicherheit weiter erhöhen können.

Für Internetzugang mit VPN bekommen Sie vom VPN-Anbieter eine VPN-Client-Software, die Sie auf Ihren Geräten installieren. Verschiedene Betriebssysteme werden unterstützt – Windows, MacOS, Linux, Android, iOS. Je nach VPN-Anbieter ist es möglich, zwei bis acht Endgeräte gleichzeitig mit VPN zu nutzen.

Es gibt zahlreiche VPN-Anbieter mit kostenlosen oder kostenpflichtigen VPN-Services. Insbesondere Anbieter von kostenpflichtigen VPN-Services legen viel Wert auf die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität ihrer VPN-Lösungen. Die Sicherheit ist das Markenzeichen jedes VPN-Anbieters, weil die Sicherheit die Ware ist, die ein VPN-Anbieter an Kunden verkauft. Eine Nutzung von VPN lohnt sich aber nur dann, wenn der VPN-Anbieter glaubwürdig ist und seine angebotenen VPN-Services zuverlässig und sicher funktionieren. Seriöse VPN Angebote sind in der Regel kostenpflichtig. Es gibt zwar zahlreiche kostenlose Angebote, aber dafür überlässt man dem Anbieter die Daten seiner Internetverbindungen. Anonymität von kostenlosen VPN-Verbindungen kann somit nicht garantiert werden.

Die Parameter, die Sie beim Testen einer VPN-Lösung prüfen sollten:

  • schneller Verbindungsaufbau
  • Geschwindigkeit und Bandbreite (mit VPN vs. ohne VPN)
  • inklusives Datenvolumen
  • Stabilität und Zuverlässigkeit der Verbindung
  • Anzahl und Verteilung der VPN-Server (weltweit)
  • technischer Support
  • zusätzliche Sicherheitsfunktionen
  • Browserplugins
  • keine Logdateien auf den VPN-Servern
  • Preis
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

NordVPN, TorGuard und Hide.me sind die drei bekanntesten Topanbieter von VPN Sicherheitslösungen für private Internetnutzer.

==NordVPN==

Nach allen wichtigen Parametern wie Sicherheit, Zuverlässigkeit, Servicequalität und Support ist NordVPN der ultimative Marktführer. NordVPN verwendet den stärksten Verschlüsselungsalgorithmus AES-256-GCM mit dem SHA2-384 und dem 3072-bit Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch. NordVPN ist die zuverlässigste und sicherste VPN-Software. Die Verbreitung, Akzeptanz und Qualität dieser VPN-Lösung sind hoch. Bis zu 6 Endgeräte können gleichzeitig eine VPN-Verbindung aufbauen.

Die Stärke, das Markenzeichen sowie das Hauptgeschäft von NordVPN sind das anonyme Surfen.

NordVPN 2019:

  • Client-Software für Windows, MacOS, Android, iOS
  • über 4400 eigene VPN-Server in 62 Ländern
  • starke Verschlüsselung
  • einfache benutzerfreundliche Installation
  • keine Logs
  • Support 24/7
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Preis: 76,33 EUR pro Jahr (1-Jahr-Paket)

== TorGuard==

Wie NordVPN betreibt auch TorGuard weltweit VPN-Server, unterstützt sichere Verschlüsselung mit AES-256, führt keine Logdateien und ermöglicht Filesharing und Videostreaming. Bis zu 8 Endgeräte können gleichzeitig durch VPN ins Internet gehen.

TorGuard Anonymous VPN:

  • über 3000 VPN-Server in 50 Ländern
  • keine Logs
  • Support 24/7
  • Preis: 59,99 USD pro Jahr (Anonymous VPN 1-Jahr-Abo)

==Hide.me==

Mit Hide.me VPN surfen Sie anonym und schützen Ihre Daten vor Überwachung und Diebstahl. Ihre Identität und Ihr Aufenthaltsort sind nicht sichtbar und geschützt.

Hide.me VPN:

  • 1400 VPN-Server in 34 Ländern
  • Apps für Windows, MacOS, Android, iOS, Amazon Fire TV
  • starke AES-256 Verschlüsselung
  • keine Logs
  • Support 24/7
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Preis: ab 64,92 EUR pro Jahr

==Fazit==

Die VPN-Technologie ermöglicht dem Internetprovider keinen Einblick auf Ihre Kommunikationsaktivitäten, -daten oder zugegriffenen Internetressourcen. Um sich Anonymität zu gewährleisten und Abhörmöglichkeiten durch den Internetprovider auszuschliessen, sollten Sie VPN nutzen. Für Ihre Sicherheit spielt die Seriosität des ausgewählten VPN-Anbieters eine entscheidende Rolle. Denn Sie müssen wissen, wem Sie Ihre Internetkommunikation vertrauen.

Die Anonymität soll VPN auf jeden Fall gewährleisten. Aber was ist mit der Internetsicherheit nach dem VPN-Endpunkt? Für sicheres Surfen im Internet per VPN sind nicht nur die Sicherheit zwischen dem VPN-Client und dem VPN-Server sowie die Sicherheit der beiden Knoten von der großen Bedeutung, sondern auch die Sicherheit der Internetverbindungen, die der VPN-Server zum Zielserver im Internet in Ihrem Auftrag aufbaut. Zur Erhöhung der Sicherheit hinter dem VPN-Server können Sie beitragen, indem Sie https://… (mit SSL-Verschlüsselung) anstatt von http://… (unverschlüsselt) in Ihrem Webbrowser verwenden. Die VPN-Technologie verbirgt Ihre Identität, verschleiert die IP-Adresse und schützt Daten im Tunnel. Das HTTPS/SSL Protokoll hilft weiter und schützt ihre Daten vor einer Lauschaktion ausserhalb des VPN-Tunnels.

 

Quelle:

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter