TakeRisk.Net

R&M auf der FTTH Conference 2017: Vorstellung der Polaris Box mit Virtual Reality

R&M auf der FTTH Conference 2017: Vorstellung der Polaris Box mit Virtual Reality
Januar 27
08:03 2017

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige und leistungsstarke Netzwerkinfrastrukturen, nimmt an der vom FTTH Council Europe organisierten FTTH Conference 2017 teil.

Der jedes Jahr in einem anderen europäischen Land organisierte Kongress ist die weltweit grösste Veranstaltung zum Thema FTTH (Fiber to the Home). Die 14. Ausgabe der FTTH Conference wird vom 14. bis 16. Februar im französischen Marseille unter Schirmherrschaft des Staatspräsidenten François Hollande und der Stadt Marseille stattfinden. Neun Workshops und 14 Konferenzsitzungen werden eine breite Palette von FTTH-Themen abdecken, und dabei werden auch exklusive Daten vorgestellt, unter anderem über die Lage des Marktes in Europa und weltweit.

Polaris Box erleben mit Virtual Reality

Am Stand G19 wird R&M die multifunktionale Polaris-Box 6 vorstellen, die den Anforderungen der Schutzarten IP54 und IP65 für Glasfaserabschlüsse im Innen- und Aussenbereich entspricht. Damit vervollständigt R&M sein Produkt- und Lösungsangebot für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Besucher können die aussergewöhnlichen Funktionen der Box in Form eines Virtual-Reality-Games kennenlernen, in welchem die Installation vor dem Auftreten von Unwettern erfolgen muss.

Digitalisierung: Eine neue Epoche für Glasfasernetzwerke?

Tobias-Muenzer

Tobias Münzer, Market Manager für öffentliche Netze bei R&M

Am 15. Februar (14:15) wird Tobias Münzer, Market Manager für öffentliche Netze bei R&M, über den Eintritt der Kommunikation in die Ära der Digitalisierung und die damit einhergehende Beeinflussung und Veränderung unserer Verhaltensweisen sprechen. Für die Kommunikationsinfrastruktur werden sich im Hinblick auf Verfügbarkeit, Kapazitäten und Datendurchsatz Herausforderungen ergeben. Einhergehend mit dem Ziel, unser Leben noch einfacher und bequemer zu machen, fallen, nebst den immer grösseren Mengen an Endanwenderdaten, zusätzlich noch umfangreichere Daten durch die Kommunikation zwischen Geräten (M2M) an. Gesamte Industriezweige stehen vor ernsthaften Herausforderungen, weil sich Geschäftsmodelle von Grund auf verändern werden. Dabei werden Qualität und Verfügbarkeit der Konnektivität auch in Zukunft wichtige Schlüsselfaktoren sein.

Die FTTH Conference 2017 findet vom 14. bis 16. Februar im französischen Marseille statt. Das Thema der diesjährigen Konferenz lautet «Together, building a brighter future» und bezieht sich auf die Verbreitung von FTTH in ganz Europa, die neuen Zielsetzungen zur Gigabit-Konnektivität und den gesetzgeberischen Vorschlag für ein neues europäisches Telekommunikationsregelwerk der Europäischen Kommission. Ein weiterer Aspekt wird die transformatorische Rolle der neuen Dienste und Technologien sein, die dank neuer Netze mit sehr hoher Kapazität möglich werden, um unser Leben besser zu machen.

>> Weitere Informationen

Über den Autor

Pressemitteilung PR

Pressemitteilung PR

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by