TakeRisk.Net

OM5-Lösung für die Netzwerktransformation als Antwort auf den steigenden Bandbreitenbedarf

OM5-Lösung für die Netzwerktransformation als Antwort auf den steigenden Bandbreitenbedarf
März 02
17:04 2017

Wenn sich Menschen im Businessbereich revolutionäre Ziele setzen, denken sie an alles Mögliche, nur nicht an das MPO-Polaritätsmanagement. Dennoch wird die Glasfaserlösung OM5 von R&M, die in diesem Jahr auf der Data Centre World in London vorgestellt werden wird, eine Revolution auslösen und eine spektakuläre Vereinfachung der Netzwerkinfrastruktur darstellen.

Man kann davon ausgehen, dass der interne Datenverkehr in Rechenzentren in den kommenden drei Jahren um 80 % steigen wird. Dadurch besteht mitunter die Gefahr, dass Netzwerke zu Engpässen für die Bandbreite werden. Um für das Datenverkehrsaufkommen der Zukunft gerüstet zu sein, müssen die für Rechenzentren Verantwortlichen jetzt mit den Planungsarbeiten für eine höhere Bandbreite beginnen und Glasfaserleitungen einsetzen, die eine vereinfachte Netzwerktransformation ermöglichen.

Die wichtigsten Netzwerkrevolutionen wurden alle aus demselben Grund ins Rollen gebracht: durch das Bestreben, komplexe Strukturen zu vereinfachen. Die lindgrünen OM5-Lösungen von R&M unterstützen die Duplex-Übertragung bis zum künftigen 200G-Standard. Dadurch entfällt die gesamte komplexe Verkabelungsstruktur, die das MPO-Polaritätsmanagement mit sich bringt.

Präsentation und Einführung auf der Data Centre World

R&M wird an Stand H35 die Glasfaser-Plattform Netscale, welche die höchste Dichte unter allen auf dem Markt bekannten Lösungen erreicht, zusammen mit R&MinteliPhy vorführen. Dieses Netzwerk-Monitoringsystem zeichnet sich durch spezielle Funktionen für das intelligente Infrastrukturmanagement in Verbindung mit der OM5-Glasfaserlösung aus. Dadurch sind die Betreiber von Rechenzentren in der Lage, 40G-und 100G-Ethernet über LC-Rangierkabel zu betreiben: Die innovativen R&M LC-QR-Rangierkabeln mit Push-Pull-Mechanismus weisen den geringsten Durchmesser auf und senken so den Kabelraumbedarf.

Darüber hinaus wird am Stand des Unternehmens auch die neue vorkonfigurierte Schranklösung von R&M für britische KMU-Unternehmen zu sehen sein. Mit den vorkonfigurierten Schränken lassen sich die Installationszeiten verkürzen und die Gesamtbetriebskosten senken.

Feed the Beast

Die Besucher am Stand können sich auch beim Rangierspiel «Feed the Beast» messen. Die Teilnehmer können bei diesem Praxiswettbewerb die Netscale-Lösung aktiv erleben. Das Ziel ist es, 18 LC-Rangierkabel in möglichst kurzer Zeit mit einem Netscale-Modul zu verbinden.

Ausserdem wird R&M den Besuchern erstmalig in Europa Gelegenheit bieten, per Virtual Reality die Unternehmenszentrale in der Schweiz zu besuchen, dabei durch das Demo-Rechenzentrum zu schlendern und sich einige ausgewählte Produkte von R&M genauer anzuschauen.

«Nachdem wir bei Glasfasernetzen neue Massstäbe in puncto Dichte, Handhabbarkeit und Transparenz gesetzt haben, machen wir uns jetzt daran, mit unserer limettengrünen OM5-Lösung die Netzwerkverkabelung zu vereinfachen. Dank dieser Lösung können Signale mit vier verschiedenen Wellenlängen über eine einzige Multimodefaser übertragen werden. Selbstverständlich sind dafür auch die innovativen R&M LC-QR-Rangierkabel mit Push-Pull-Mechanismus erhältlich», so Dr. Wellinger, Market Manager Data Center bei R&M.

Die Data Centre World findet vom 15 – 16 März im Excel, London statt.

Tags
Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by