TakeRisk.Net

Last Call: Noch bis zum 30 September können sich Startups bewerben!

Last Call: Noch bis zum 30 September können sich Startups bewerben!
September 19
02:34 2015

Der Countdown läuft: Am 30. September 2015 ist Bewerbungsschluss für den kraftwerk – city accelerator bremen. Die swb Erzeugung AG & Co. KG ruft Startups dazu auf, sich noch kurzfristig zu bewerben, damit ihre Idee auf den Weg zum Erfolg gebracht wird – begleitet von professionellen Mentoren.

Eine Expertenjury wählt die besten Geschäftsideen aus den Bereichen „Energieversorgung“ und „Abfallwirtschaft“ aus. Die Jungunternehmer dahinter erhalten dafür ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro (der Zweite 1.500 Euro, der Dritte 500 Euro) und zusätzlich die Gelegenheit, an dem einjährigen Förderprogramm teilzunehmen. Dies beinhaltet nicht nur eine monatliche finanzielle Unterstützung, sondern auch eine kontinuierliche fachliche Betreuung in Form eines Mentors, der die Gründer vom ersten bis zum letzten Tag begleitet. Um eine bestmögliche Zusammenarbeit gewährleisten zu können, richtet sich die Wahl des jeweiligen Mentors nach den individuellen Bedürfnissen des Gewinner-Teams. Stehen rechtliche Themen stärker im Focus wird ebenso ein langjährig erfahrener Experte zur Verfügung stehen, wie wenn es in wirtschaftlichen Fragen erhöhter Förderung bedarf. Darüber hinaus sind intensive Schulungen, die Unterstützung bei der Entwicklung des Unternehmens sowie die Anbahnung von Technologiepartnerschaften und Marktzugängen feste Bestandteile des Förderprogramms.

„Unser Ziel ist es, die Startups nach der einjährigen Teilnahme in eine ökonomisch positive Zukunft oder in eine weiterführende Förderung durch die jeweiligen Partner zu entlassen“, sagt Heinrich Schröder, Prokurist der swb Erzeugung AG & Co. KG und verantwortlich für kraftwerk – city accelerator – bremen. Er führt weiter aus: „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, Ideen zum Erfolg zu führen. Mit unserem engmaschigen Programm tragen wir dazu bei, Startups bei all ihren Fragen relevante Hilfestellungen zu geben, sodass sie nicht nur bestens betreut werden, sondern auch mit einem tragfähigen Business in ihrem Marktsegment durchstarten können.“

Auch wenn Bremen nicht Berlin ist, so hat der Accelerator-Standort den Gründern Einiges zu bieten: In Bremen sind die Wege wesentlich kürzer, so ist jede Location innerhalb weniger Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Zudem zählt Bremen mit seinen Innovationshotspots in den Bereichen Windenergie, Maritimtechnik, Automobil, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Transport und Logistik zu den interessantesten Wirtschaftsstandorten Deutschlands. Die Stadt bietet eine optimale Atmosphäre, um sich voll und ganz auf die Geschäftsentwicklung konzentrieren zu können. Darüber hinaus wartet sie bei moderaten Lebenshaltungskosten mit einem vielfältigen kulturellen Angebot und mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten auf.

Über den kraftwerk – city accelerator bremen

kraftwerk ist der Ort für Entrepreneure, Gründer und Startup-Teams, die sich der Infrastruktur der Städte von morgen widmen. Die Arbeitsschwerpunkte von kraftwerk sind Energie, Transport, Entsorgung/ Recycling und Partizipation. Das Accelerator-Programm bietet den beteiligten Startups für einen Zeitraum von einem Jahr Büroplätze, Stipendien, Infrastruktur, Business-Coachings, Workshops, kreative Events und ein eingespieltes Business-Netzwerk. Darüber hinaus ist kraftwerk ein Coworking Space für Kreative und Gründer mit einem exklusiven Experten-Netzwerk, das gemeinsame Projekte mit beteiligten Partnerunternehmen ermöglicht.

Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by