TakeRisk.Net

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: IT-Sicherheitsaudit zertifiziert Wire als sicheren Messenger

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: IT-Sicherheitsaudit zertifiziert Wire als sicheren Messenger
Februar 12
08:03 2017

Die Wahrung der eigenen Privatsphäre ist bei Messaging-Diensten hoch im Kurs. Um die eigenen Datenschutzstandards stets auf dem neuesten Stand zu halten, hat das Unternehmen Wire unabhängige IT-Sicherheitsexperten beauftragt, den Dienst auf mögliche Gefährdungen zu überprüfen. Die europäischen Unternehmen Kudelski Security und X41 D-Sec durchleuchteten die Software des schweizerisch-deutschen Instant-Messengers mit einem sogenannten Security Audit, welches das System einer gründlichen Prüfung unterzog, um die kryptografischen Funktionen, sowie ihre Risiken und Schwachstellen zu identifizieren. Hier geht es zum Testergebnis.

Hoher Sicherheitsstandard bei Wire

Kudelski Security und X41 D-Sec, welche unter anderem mit Partnern wie CISCO, McAfee und Gigamon zusammenarbeiten, kamen zu dem Ergebnis, dass die Sicherheit von Wire dank seines kryptografischen Protokolls und Algorithmus keine Schwächen aufweist. Abschließendes Testergebnis für den Messenger: High Security. Für Verbraucher und Unternehmen bedeutet die Zertifizierung der unabhängigen IT-Sicherheitsexperten, dass Wire sein Versprechen einer sicheren Kommunikation vollends erfüllt. Sowohl das Verschlüsselungsprotokoll als auch die Implementierung wurden eingehend geprüft – beide bieten einen verschlüsselten Kanal für eine geschützte Kommunikation. „Die Zusammenarbeit mit den IT-Sicherheitsexperten hat gezeigt, dass Wire absolut sicher ist und die persönlichen Daten vor den Augen Dritter geschützt sind“, so Wire-CTO Alan Duric.

Tags
Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by