TakeRisk.Net

do nxt: Abo-Modell 2.0 – Support Your Favourite Artist

do nxt: Abo-Modell 2.0 – Support Your Favourite Artist
Januar 22
02:00 2016

Nachhaltiger als Crowdfunding: Heute launcht do nxt, eine Plattform für Künstler und Talente, welche sich langfristig ein Einkommen mit ihrem Kunst- und Kulturschaffen verdienen möchten. Im Gegensatz zum projektbasierten Crowdfunding bietet do nxt monatliche Beiträge an und vernetzt Kulturinteressierte und -schaffende langfristig.

Durch monatliche Beiträge von Supportern können sich Filmemacher, Musiker, Comic Artists, Blogger, Schriftsteller und andere Künstler ein nachhaltiges und planbares Einkommen anlegen und laufend neue Projekte verwirklichen. Im Gegenzug erhält der Supporter Rewards, die entweder ganz einfach digital über die Plattform oder per Post verschickt werden können.

do nxt Portraitvideo

Gegründet wurde do nxt vom gebürtigen Niederländer Joris Straatman, Gründer des Design-Marktplatzes 1ofa100 und Mitgründer der Carsharing-Plattform sharoo. „Bei 1ofa100 spürten wir, wie schwierig der Start für Designer sein kann. Auch in anderen Branchen von Kultur und Entertainment führen fehlende kontinuierliche Finanzierungsmöglichkeiten oft dazu, dass sich vielversprechende Künstler mit anderen Nebenjobs über Wasser halten müssen und ihr Talent vernachlässigen.“

In den USA hat ein derartiges Projekt bereits Fuss gefasst und feiert grosse Erfolge: „Patreon basiert auf einem ähnlichen Prinzip wie wir, hat aber eine andere Vision und beschränkt sich derzeit mit wenigen Ausnahmen auf den amerikanischen Markt“, vergleicht Straatman.

do nxt launcht diese Woche mit 30 Künstlern aus den Bereichen Film, Musik, Kunst, Illustration, Design, Literatur, Food und vielen mehr. In den letzten Monaten haben sich bereits über 100 Künstler bei der Plattform angemeldet. Sie alle sehen in do nxt eine Chance, sich langfristig ein regelmässiges Einkommen zu verdienen, mit dem sie ihrer Leidenschaft und ihrem Talent nachgehen können.

>> Webseite

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by