TakeRisk.Net

Autoversicherung: Haushaltskasse jetzt entlasten

Autoversicherung: Haushaltskasse jetzt entlasten
September 18
16:09 2015

Oft wird für Versicherungsprämien zu viel bezahlt. Das gilt auch für Autoversicherungen. Eine Verivox-Analyse ergab: Mehr als die Hälfte der Versicherten kann jetzt die Autoversicherung ordentlich kündigen und durch einen Versicherungswechsel ab dem 1. Januar 2016 richtig Geld sparen. Ein unabhängiger Vergleich kann sich also auszahlen. In vielen Fällen muss die Kündigung jedoch bis spätestens Ende September erfolgen.

Versicherungsprämien belasten viele private Haushalte immer mehr. Erschwerend kommen beispielsweise die weiter steigenden Krankenkassenprämien im kommenden Jahr dazu. Viele Versicherte wissen, im Herbst steht der Wechsel der Krankenkasse an. Dabei wird oft vergessen, dass sich auch mit dem Prämienvergleich bei anderen Versicherungsleistungen Geld sparen lässt, um so das Haushaltsbudget zu entlasten, zum Beispiel bei der Autoversicherung.

Der Marktanteil der Versicherungen mit einer vertraglichen Kündigungsmöglichkeit zum 31.12.2015 liegt bei über 60 Prozent. Dazu müssen die betreffenden Versicherten aber bis zum 30. September 2015 ihre Autoversicherung schriftlich kündigen. Der Versicherungswechsel ist ganz einfach: vertraglichen Kündigungstermin gemäss Police prüfen – Versicherungsprämien vergleichen – Sparpotential berechnen – günstigstes Angebot abschliessen – Versicherung kündigen. Auf Verivox.ch finden sich der Musterbrief für die Kündigung sowie attraktive Vergleichs- und Sparangebote.

Sparpotential kann erheblich sein

Die Höhe der Autoversicherungsprämien bemisst sich nach verschiedenen Faktoren. Neben dem Fahrzeugmodell und der Wahl des richtigen Versicherungsumfangs sind für die Prämienhöhe unter anderem der Wohnkanton, das Alter, das Geschlecht, die Nationalität, jährlich gefahrene Kilometer oder auch die Fahrpraxis entscheidend. Verivox analysierte anhand von Beispielen aus verschiedenen Kantonen, wie hoch das Einsparpotential durch Prämienvergleiche und den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter sein kann:

· Bis zu CHF 709 jährliches Einsparpotential: Schweizer Familie aus dem Kanton Zürich mit einem VW Tiguan (1.4 TSI).

· Bis zu CHF 1’045 jährliches Einsparpotential: Ein 20-jähriger Schweizer Junglenker aus dem Kanton Aargau mit einem Renault Clio (1.6T RS 200).

· Bis zu CHF 780 jährliches Einsparpotential: Eine 50-jährige Schweizer Lenkerin aus dem Kanton Bern mit einem VW Golf (1.4 TSI).

· Bis zu CHF 640 jährliches Einsparpotential: Ein 60-jähriger Lenker aus dem Kanton Basel mit einer Mercedes C-Klasse (C 250).

Prämienvergleich online: Bei Fragen hilft eine kostenlose Hotline

Wer bequem eine günstigere Autoversicherung vergleichen und abschliessen will, wird im Internet dank Verivox nicht mehr alleine gelassen. Gerade auch ältere Leute tun sich erfahrungsgemäss mit Onlinevergleichen oft schwerer. Das ändert Verivox Schweiz und bietet als erstes Vergleichsportal zusätzlich auch eine kostenlose persönliche Beratung an. Über die Gratis-Hotline 0800 80 80 89 können sich Interessierte an sieben Tagen pro Woche an den Verivox-Kundendienst wenden, um beim Tarifvergleich beraten zu werden. Beratung gibt’s auch zum tatsächlich benötigten Versicherungsumfang.

„Wir wollen den Vergleich und das Sparen allen zugänglich machen – nicht nur den internetaffinen Konsumenten. Daher lassen wir unsere Kunden trotz bequemem Onlinevergleich nicht alleine und stehen ihnen zusätzlich mit unserer Expertise und Beratung zur Seite“

sagt Verivox-Schweiz-Chef Chris Öhlund.

Foto (c) CCO Public Domain

Tags
Share

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Verwandte Artikel

0 Kommentare

Noch kein Kommentar

Noch kein Kommentar. Erster?

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Networking Is The Key!

Twitter

Powered by